Schritt 3: Selbsthilfe-Ratschläge zur Kontrolle von Bettwanzen

Bettwanzen verstecken sich immer bevorzugt in Gruppen, irgendwo in der Nähe ihrer Nahrungsquelle. Sie suchen nach harten Rissen und Spalten an geschützten Stellen, meist in und um die Bettkonstruktion. Ihre Verstecke sind meist stark mit schwarzem Fäkalienmaterial, Eiern und Gusshäuten verschmutzt.

Bevor Sie beginnen

Sie werden brauchen:

  • Schwerlastmüllsäcke
  • eine gute Taschenlampe
  • Pinzetten/Zangen
  • Werkzeuge zur Demontage des Bettes
  • Staubsauger mit Fugendüse
  • Hülle für die Matratze
  • Verkleidung für den Bettkasten (nur Sofa / Kastenbetten)
  • Silikondichtstoff (optional, nur für Rahmenbetten)
  • Trockenmittelstaub (Kieselgur oder Siliziumdioxid)
  • Bettisolationsvorrichtung (z.B. ClimbUp Interceptor)

Absuche um das Bett herum

Beginnen Sie, indem Sie um das Bett herum absuchen. Legen Sie alle schwer zu prüfenden Gegenstände zurspäteren Entwesung in Abfallsäcke. In den meisten Fällen verstecken sich Bettwanzen nicht in Gegenständen, die mehr als zwei Meter vom Bett entfernt sind, dies hängt jedoch von der Schwere des Befalls ab. Eine freie Fläche um das Bett herum erleichtert die Arbeit und macht es auch einfacher Wanzen zu erkennen die versuchen aufgrund der Störung vom Bett wegzulaufen.

Ein Staubsauger kann nützlich sein, um schnell alle entdeckten und flüchtenden Wanzen aufzusaugen, aber beachten Sie, dass sie wahrscheinlich im Inneren des Staubsaugers überleben werden, so dass dieser sofort nach dem Gebrauch in einem Abfallbehälter außerhalb des Hauses entleert werden muss.

Entfernen Sie Bettwäsche und andere Polsterartikel.

Beginnen Sie, indem Sie die Bettwäsche vorsichtig entfernen und isolieren. Diese kann man vorsichtig in Müllsäcke geben die man oben zubindet, später wird diese im Heißzyklus gewaschen und/oder getrocknet, um sicherzustellen, dass sie frei von lebenden Wanzen oder Eiern ist. Manchmal kann das Entfernen der Bettwäsche Wanzen aufscheuchen, die sich unter der Matratze verstecken, so dass sie weglaufen. VersuchenSie alle flüchtenden Wanzen zu erwischen und jedes Entweichen zu vermeiden.

Überprüfen Sie die Matratze

MatratzeÜberprüfen Sie sorgfältig die Oberseite der Matratze, während sie noch auf dem Bett liegt. Achten Sie besonders auf die Paspel am Rand der Matratze und andere Merkmale wie Etiketten und Haltegriffe. Bettwanzen quetschen sich oft gerne neben diesen.

Heben Sie die Matratze vom Bett und stellen Sie diese senkrecht auf, so dass Sie die Unterseite absuchen können, einschließlich der Paspel um die Unterkante herum.

Es kann sinnvoll sein, einen Bettwanzen Matratzenbezug zu kaufen, um mögliche Verstecke auf der Matratze zu vermeiden und Wanzen und Eier, welche bei der Inspektion übersehen wurden, zu isolieren. Dies ist nicht immer notwendig wenn die Außenseite der Matratze intakt ist, aber wenn es Löcher an der Außenseite der Matratze gibt, die es Bettwanzen ermöglichen könnten, hineinzukommen, dann ist eine Matratzenhülle eine gute Alternative zur vollständigen Entsorgung der Matratze.

Überprüfung des Bettkastens / Rahmens

Rahmenbetten - Wenn möglich, entfernen Sie den Lattenrost und überprüfen Sie diesen sorgfältig. Die Einstecköffnungen mit denen die einzelnen Latten im Rahmen des Lattenrostes verankert sind, insbesondeream Kopfende des Bettes, sind ein Paradies für Bettwanzen.

Einige Betten können leicht demontiert werden, was eine einfache Inspektion der Verbindungen und Schraubenlöcher ermöglicht, wo sich Bettwanzen verstecken.

Silikondichtungsmittel können zum Füllen von Fugen und Befestigungslöchern verwendet werden. Ziel ist es potentielle Verstecke in Verbindungen zu verschließen. Solange die Abdichtung ausreichend gründlich ist, werden die Wanzen eingeschlossen und sterben schließlich ab.

Sofa-/Boxspringbetten - Wenn das Kopfteil mit dem Bett verschraubt ist, entfernen Sie es und überprüfen Sie das Kopfteil separat

Betten mit unzugänglichen Hohlräumen sind besonders schwer, manchmal unmöglich zu inspizieren. Bettwanzen schaffen es oft, sich hineinzudrücken.

Trockenmittelstäube - Trockenmittelstäube sind weiße oder cremefarbene, sehr fein gemahlene Kieselsäure. Die natürliche Form wird als Kieselgur und das synthetische Äquivalent als Kieselsäure bezeichnet. Beide können bei richtiger Anwendung für dieBekämpfung von Bettwanzen wirksam sein. Sie sind relativ sicher in der Anwendung, obwohl darauf geachtet werden sollte, dass der Staub, der leicht aufgewirbelt wird, nicht eingeatmet wird.

Trockenmittelstäube sind gut geeignet zur Behandlung von Rissen und Spalten in der Bettkonstruktion. Sie bieten einen dauerhaften Schutz vor Wiederbefall und sind besonders wirksam gegen kleine Nymphen, die bei einer Inspektion am ehesten übersehen werden. Trockenmittelstäube können mit einem speziell entwickelten Applikator oder einem weichen Farb- oder Make-up-Pinsel aufgetragen werden.

Das Bett in eine Insel verwandeln

Der letzte Schritt besteht darin, das Bett vom Rest des Zimmers zu trennen. Es gibt mehrere Hilfsmittel, die über das Internet verfügbar sind (z.B. ClimbUp Insect Interceptor oder ASPECTEK Bettwanzenfalle ). Bettwanzen haben es sehr schwer, über glatte/glänzende Oberflächen zu gehen, was bedeutet, dass alle Wanzen, die versuchen, über die Beine auf das Bett zu klettern, in die Schale fallen und gefangen werden. Damit dieser Ansatz wirksam ist, ist es wichtig, dass das Bett leicht von der Wand weggezogen wird und keine Bettwäsche den Boden berühren darf. Dadurch wird das Bett effektiv in eine riesige Bettwanzenfalle verwandelt. Alle verirrten Wanzen, die übersehen wurden oder sich vom Bett gelöst haben, werden durch CO2 und Körperwärme an das Bett zurückgezogen, sobald es wieder besetzt ist.2 and body heat as soon as it is occupied again.

Wenn Bettwanzen sich nicht ernähren können, können sie sich nicht vermehren. Selbst wenn es also irgendwo in der Wohnung streunende Wanzen gibt, werden sie ohne regelmäßigen Zugang zu einer Blutquelle keinen Befall feststellen können. Mit der Zeit werden streunende Wanzen dazu neigen, in Richtung der Schlafbereiche zu wandern, so dass, solange alle besetzten Betten mit Bettwanzenfallen an denBettfüßen ausgestattet sind, die Wanzen entweder gefangen werden oder (schließlich) verhungern. Eine solche Isolierung des Bettes ist die beste Option für Menschen, die in Mehrfamilienhäusern leben, wo eine erneute Einwanderung von Wanzen aus benachbarten Zimmern oder Wohnungen wahrscheinlich ist.

Bettwanzenfallen an den Bettfüßen neigen dazu, unwirksam zu werden, wenn sie zu viel Staub und Schmutzaus dem Raum sammeln, so dass die Wanzen herausklettern können. Es ist daher wichtig, die Fallen alle paar Wochen zu reinigen und sie leicht mit Talkumpuder oder Trockenmittelstaub zu bestäuben.

Vorherige Startseite / Next